Nedjo Osman

Nedjo Osman
 
Nedjo Osman in Skopje, Jugoslawien ist ein in Deutschland lebender Schauspieler, Dichter und Regisseur.
 
Leben
 
Osman begann seine Schauspielkarriere am Roma-Theater Pralipe in Skopje. Nach seinem Studium an der Film- und Theaterakademie in Novi Sad, u. a. bei Rade Šerbedžija, war er als Theaterschauspieler am Nationaltheater KPGT in Subotica tätig und gastierte auf der Bühne der Serbischen Nationaltheater in Novi Sad und JDP Belgrad.
 
1991 kam er als Ensemblemitglied des Pralipe-Theaters an das Theater Mülheim an der Ruhr nach Deutschland, wo er seitdem lebt und arbeitet. Seit 1995 ist er zusammen mit seiner Lebensgefährtin Nada Kokotović künstlerischer Leiter des Theater TKO/Choreodrama – Europäisches Romano-Theater in Köln tätig.
 
Außerdem spielte er in Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatstheater Saarbrücken, TAT in Frankfurt am Main, Stadttheater Nordhausen.
 
Ebenfalls arbeitet er als Sozialarbeiter,Dichter,Journalist und Theater Pädagoge in verschiedenen Roma-Projekten in Köln und Frankfurt am Main. Von 2000 bis 2003 leitete und moderierte er Sendungen in Romanes beim Radio Multikulti in Berlin und ab 2002 bis 2014 auch bei der Deutschen Welle in Bonn.
 
Nedjo Osman ist ein Übersetzer auf Romanes und Dichter, und schon in früher Jugend entdeckte er seine Leidenschaft für das Schreiben. Seine Inspiration sind die Straße, das Viertel, in dem die Roma leben, die Erfahrungen mit den Nicht-Roma und die Liebe als Quelle der Schönheit. Seine Gedichte sind in Serbien, Türkei, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Holland und Deutschland erschienen.
 
Auszeichnungen
 
Für seine Rolle als Leonardo erhielt er den Goldenen Lorbeerkranz beim Internationalen Theater Festival MESS Sarajevo im Jahr 1991 und für die Hauptrolle des Sebastian im Stück „Anita Berber“ am Theaterfestival in der Vojvodina im Jahre 1997. 2003 wurde zum ersten Mal der Yul-Brynner-Preis in Berlin verliehen, mit dem Nedjo Osman für die Regie des Stückes „Medea“ und als Roma-Schauspieler ausgezeichnet wurde. In Zagreb 2017 erhielt er den Preis „Šaip Jusuf“ für sein Lebenswerk. Der Preis wird verliehen für den Beitrag zur Entwicklung der Roma-Gemeinschaft auf dem Gebiet der Bildung. Ebenso für Wissen zu erwerben und Schutz der Roma-Sprache als historischer und kultureller Reichtum, sowie die Vielfalt des weltweit immateriellen Kulturerbes.
 
KontaktStimmenRoma TheaterStückeAktuell
ImpressumDatenschutz
Logo TKO Theater Köln
THEATER TKO KÖLN
/ THEATER KOKOTOVIC - OSMAN
Nada Kokotovic & Nedjo Osman
Niehlerstr 12
/ 50670 Köln
/ T 0221 240 6172
/ info@tko-theater.de
Nada KokotovicNedjo Osman