Theater TKO Köln

3 Schwestern

nach Anton Tschechows Schauspiel
Ein Tanzprojekt

 
11.02.2005
Kulturbunker Köln

Choreografie, Regie und Dramaturgie: Nada Kokotovic
Kostüme: Dana Horvat-Schaller
Assistenz: Marina Jung

Es tanzen: Susanne Dickhaut, Ariane Jaksch/ Nina Schindler Phuong-Tuong Bui

In der Aufführung wird Deutsch und Englisch gesprochen


Keine Literatur kann in punkto Zynismus
das wirkliche Leben übertreffen.
A. Tschechow

Man zeigt mit verhaltener Melancholie und feinem Humor verfehlte Lebensziele und Probleme des menschlichen Zusammenlebens. Es geht um alltägliche Tragödien der Einsamkeit und der Isolation. Zukunft und Vergangenheit fließen ineinander ohne klare Grenzen.

 
 
Julie
Yerma nach dem Tod
Ein Tag, eine Frau, ein Mann
Gute Reise / Bahtalo Drom
Striptease
Belgrader Trilogie
Die Stühle
Der Oberst hat niemand, der ihm schreibt
Richard III
Drahtseilakt
Zebrastreifen
Courage - Überlebensstrategien von Müttern
Quartett
Hotel Europa
3 Schwestern
Kleinbürgerhochzeit
Familiengeschichten, Belgrad
FRAGIL!
Paarsamkeit
Opera Nomadi
Spuren der Verirrten
Der Mythos des Sisyphos
Hamletmaschine
Unter Tage
Der Mann im Flur
Elses und andere Geschichten
RUKELI
SCHWARZBROT
FAMILENPORTRAITS
KASSANDRA
STERBEN IN KROATIEN
PRINZESSINNENDRAMEN
Zigeunerschnitzel
TKOAktuellStückeRoma TheaterKontaktImpressumDatenschutz